Tausend Plateaus auf dem Meer

Poststaatliche Gründungsszenarien und mediale Teilhabeversprechen

Arbeitsgespräch des Kulturwissenschaftlichen Kollegs mit Friedrich Balke (Konstanz/Bochum)

„Mein Forschungsvorhaben bearbeitet am Beispiel des sogenannten Seasteading das zentrale Spannungsverhältnis zwischen normativen und soziotechnischen Operationen im Begriff der Partizipation. Das Seasteading, die Gründung neuer politischer Gemeinschaften auf schwimmenden Plattformen, wird als eine zeitgenössische Konstellation (tele-)technologischen Teilhabens bestimmt, das die Grundlagen moderner Staatlichkeit systematisch zu erneuern beabsichtigt.“

Prof. Dr. Friedrich Balke lehrt Medienwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist im Sommersemester 2016 Fellow des Kulturwissenschaftlichen Kollegs Konstanz.

Do, 16. Juni 2016, 17 Uhr s.t.
Kulturwissenschaftliches Kolleg Konstanz
Otto-Adam-Str. 578467 Konstanz

Information des Kulturwissenschaftliches Kolleg

Advertisements