Perspektiven aus der Praxis auf Inklusion und audiovisuelle Medien

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Film – Kino – Museum. Inklusion und Audiovisuelle Medien Universität Konstanz (WS2017/18), durchgeführt von Robert Stock (TP 2) und Jurek Sehrt (Berlin), fand im Februar eine Exkursion nach Berlin statt. Dort konnten wir mit Vertreterinnen der Stiftung Deutsches Historisches Museum und der Stiftung Deutsches Technikmuseum sowie ExpertInnen aus dem Bereich Audiodeskription über das Thema Inklusion im Bereich Ausstellungen, Film und Kino sprechen. Der Exkursionsbericht gibt Einblicke in die Gespräche und regt dazu an, über das Thema kulturelle Teilhabe nachzudenken.

Advertisements