Milan Stürmer

UnitedKingsom

Milan Stürmer
Milan Stürmer

Milan Stürmer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im TP1 Elemente einer kritischen Theorie medialer Teilhabe, wo er im AB1 „Das Ökonomische der Teilhabe“ zu den Grundzügen der relationalen Macht- und Kapital-Form im Bezug auf Schulden und Technologie arbeitet.
Nach einem Studium der Film Studies und Media and Cultural Studies (BA (Hons)) in Bristol und Kultur und Ästhetik Digitaler Medien und Kulturtheorie (MA) in Lüneburg promoviert er seit 2018 bei Prof. Dr. Erich Hörl mit dem Arbeitstitel “Schulden als Relation – Die Transformation der Kapital-Form im rationalitätsgeschichtlichen Kontext”.

Schwerpunkte: Schulden und Tausch, Kapital-Form, Anthropologie, Ökonomie

Publikation: Schrickel, Isabell, und Milan Stürmer. 2017. „Medienökologien fürs Anthropozän“. ed. by Petra Löffler und Florian Sprenger. Zeitschrift für Medienwissenschaft 14: 180–85.

Übersetzung: Morton, Timothy. 2018. „Dunkle Ökologie. Für eine Logik zukünftiger Koexistenz“. In Internationales Jahrbuch für Medienphilosophie, ed. by Dieter Mersch and Michael Mayer, 4:251–67. Berlin & Boston: De Gruyter.

TP 1: Technoökologien der Teilhabe. Eine medien-philosophisch-ethnologische Neuperspektivierung

E-Mail: milan.stuermer[at]leuphana.de